Markenlizenz – Leistungen der Kanzlei

Geschrieben von RA Alexander Rathgeber, www.rathgeber.net am in Die Marke (D/EU/Int.)

Sie möchte Ihre (eingetragene) Marke einem oder mehreren Dritten zur entgeltlichen oder unentgeltlichen Nutzung zur Verfügung stellen? Dies kann verschiedene Gründe haben, hier zwei praktische Beispiele:

Franchsing

Wohlmöglich möchten Sie ein Franchise-System aufbauen und wünschen eine klare Regelung über die Art und Weise, in der Ihr Franchisenehmer Ihre Marke nutzen darf oder gar muss?

Konzernrisiko

Vielleicht liegen Ihre Markenrechte bei einer Konzernmutter / Holding, die Nutzung der Marke soll aber durch eine Konzerntochter erfolgen, die das wirtschaftliche Risiko des operativen Geschäfts trägt? Derselbe Fall: Sie sind Gesellschafter einer Kapitalgesellschaft (z.B. GmbH) oder Kommanditist einer KG und möchten nicht, dass die Markenrechte in dem nach außen haftenden Vermögen der Gesellschaft liegen?

Wie auch immer, die Kanzlei entwickelt für Sie neben der richtigen Strategie auch die richtige Lizenzvereinbarung / den passenden Lizenzvertrag (Rechtspacht).


Weitere Leistungen der Kanzlei auf dem Gebiet des Markenrechts und eine rechtliche Einführung in die Materie finden Sie hier, zum Beispiel:

Markenanmeldung
Markenrechtsstreit (aktiv/passiv)

Tags:, , , , , , ,

RA Alexander Rathgeber, www.rathgeber.net

Gewerblicher Rechtsschutz, Urherber-/Medienrecht, Zivil- und Wirtschaftsrecht.